Statuten 1937

Statuten Natur- und Vogelschutzverein Titterten

Statuten  als PDF

Artikel 1
Name und Sitz

1.1.
Unter dem Namen «Natur- und Vogelschutzverein - Titterten», in der Folge nur noch mit NVVT bezeichnet, besteht ein Verein im Sinne von Art. 60 ff. des Schweizerischen Zivilgesetzbuches.
1.2
Der Verein ist parteipolitisch und konfessionell ungebunden.
1.3
Funktionsbezeichnungen gelten für beide Geschlechter.

Artikel 2
Zweck

Der NVVT fördert und unterstützt den Natur- und Vogelschutz durch das Erhalten und Wiederherstellen naturnaher Lebensräume für Flora und Fauna. Er versucht dies zu verwirklichen, indem er:

  • die Bevölkerung durch Mitteilungen, Vorträge, Exkursionen usw. aufklärt.
  • die Interessen des Natur- und Vogelschutzes beim Erlass gesetzlicher Be-stimmungen, die Flora und Fauna betreffen, vertritt.
  • das Erschliessen, Erhalten und Pflegen von Naturschutzgebieten, Hoch-stammobstbäumen, und das Erhalten von Biotopen für gefährdete Tier- und Pflanzenarten unterstützt sowie künstliche Nisthilfen beschafft und unterhält.
  • die Jugend für die Belange des Natur- und Vogelschutzes motiviert.
  • mit Organisationen zusammenarbeitet, die ähnliche Ziele verfolgen.

Artikel 3
Mitgliedschaft

3.1.
Mitglied des Vereins kann jedermann werden, der Freude an der Natur- und am Vo-gelschutz hat. Die Aufnahme erfolgt durch die Vereinsversammlung nach mündlicher Anmeldung bei einem Vorstandsmitglied.
3.2.
Der NVVT besteht aus Aktivmitgliedern und Gönnern. Ehrenmitglieder können auch ernannt werden. Aktiv- und Ehrenmitglieder sind stimm- und wahlberechtigt.
3.3.
Ehrenmitglieder werden durch den Vorstand vorgeschlagen und durch die GV bestä-tigt.
3.4.
Der NVVT kann sich einem grösseren Verband anschliessen

Artikel 4
Austritt und Ausschluss

4.1.
Die Mitgliedschaft erlischt durch Austritt, Tod, Ausschluss oder Auflösung des NVVT.
4.2.
Der Austritt von Mitgliedern kann jederzeit durch schriftliche Mitteilung an den Vor-stand erfolgen.
4.3.
Ein Mitglied kann ausgeschlossen werden, wenn es erheblich gegen die Statuten oder die Interessen des NVVT verstösst. Auf Antrag des Vorstandes entscheidet die Generalversammlung mit Zweidrittelsmehrheit der Stimmen aller anwesenden Mit-glieder.

Artikel 5
Finanzen

5.1
Die Mitgliederbeiträge werden auf Vorschlag des Vorstandes durch die Generalver-sammlung festgelegt. Es werden Einzel- oder Familienbeiträge erhoben.
5.2
Die Ehren- und Vorstandsmitglieder sind vom Mitgliederbeitrag befreit.
5.3
Für Verpflichtungen des Vereins haftet einzig das Vereinsvermögen. Eine persönli-che Haftung der Mitglieder ist ausgeschlossen.

Artikel 6
Organisation

Die Organe des NVVT sind:

  • die Generalversammlung
  • der Vorstand
  • die Rechnungsrevisoren

Weitere Organe können durch die Generalversammlung bestellt werden.

Artikel 7
Generalversammlung

7.1
Die ordentliche Generalversammlung findet jährlich statt. Sie wird vom Vorstand schriftlich, unter Bekanntgabe der Traktanden, mindestens vierzehn Tage vorher einberufen.
7.2
Eine ausserordentliche Generalversammlung kann auf Antrag des Vorstandes oder eines Viertels der Mitglieder einberufen werden.
7.3
Die Generalversammlung wählt den Vorstand, Rechnungsrevisoren und Präsidenten für je ein Jahr.
7.4.
Anträge zuhanden der Generalversammlung sind jeweils mindestens 20 Tage vor der GV schriftlich einem Vorstandsmitglied einzureichen, damit die Anträge der Ein-ladung zur GV noch rechtzeitig beigelegt werden können.
7.5.
An der GV gestellte Anträge können mit einfachem Mehr auf die Traktandenliste ge-setzt werden.
7.6.
Die Generalversammlung ist unbeachtet der anwesenden Mitglieder beschlussfähig.

Artikel 8
Vorstand

8.1.
Der Vorstand besteht aus mindestens 5 Mitgliedern:

  • Präsident
  • Kassier
  • Sekretär
  • Beisitzer
  • Beisitzer

8.2
Der Vorstand arbeitet ehrenamtlich. Er konstituiert sich, mit Ausnahme des Präsiden-ten, selbst.
8.3
Der Präsident oder die Vorstandsmitglieder vertreten den NVVT nach aussen und führen die rechtsverbindliche Unterschrift für den Verein.
8.4
Der Vorstand verfügt im Einzelfall über eine Ausgabenkompetenz von Fr. 1000.--.

Artikel 9
Rechnungsrevisoren

Die Generalversammlung wählt zwei Rechnungsrevisoren und einen Ersatzrevisor.
Die Revisoren verpflichten sich, die Jahresrechnung zu prüfen, und sie legen der Generalversammlung schriftlich Bericht und Antrag vor.

Artikel 10
Abstimmungen und Wahlen

10.1
Für Beschlüsse über Fusion oder Auflösung des Vereins ist eine Mehrheit von zwei Dritteln der abgegebenen Stimmen notwendig.
10.2
Die übrigen Beschlüsse sowie Statutenrevisionen werden mit dem absoluten Mehr der stimmenden Mitglieder gefasst.
10.4
Abstimmungen und Wahlen finden offen statt, sofern nicht mindestens fünf Mitglie-der geheime Wahl oder Abstimmung beantragen.

Artikel 11
Auflösung des Vereins

11.1
Die Auflösung des Vereins kann durch eine ordentliche oder ausserordentliche Ge-neralversammlung beschlossen werden, insofern sich nicht mindestens 6 Mitglieder für das Weiterbestehen des NVVT entscheiden und den NVVT weiterführen.
11.2
Bei der Auflösung des Vereins fällt das Vereinsvermögen der Gemeinde Titterten zu und soll zinstragend angelegt werden, bis sich ein ähnlicher Verein gegründet hat.

Artikel 12
Inkraftsetzung

Diese Statuten treten mit der Annahme durch die Generalversammlung in Kraft und ersetzen die Statuten von 1983.

Titterten, 22. März 2002